You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

  • Home
  • Blog
  • IoT vs. IIoT: Was sind eigentlich ...

IoT vs. IIoT: Was sind eigentlich die Unterschiede?

Im Zeitalter der Industrie 4.0 fallen immer wieder Begriffe wie "IoT" und "IIoT". Aber wie unterscheiden sich diese Begriffe eigentlich - oder ist es letztendlich doch dasselbe? Erfahren Sie im folgenden Artikel, ob und welche Unterschiede es gibt.

IoT vs. IIoT: Was sind eigentlich die Unterschiede?

IoT ist die Abkürzung für Internet of Things oder Internet der Dinge. Es umfasst die Interaktionen zwischen Menschen und intelligenten Geräten, die vor allem im Haushalt und im Bereich der Unterhaltungselektronik zu finden sind. Im Gegensatz dazu ist das industrielle Internet der Dinge (IIoT oder Industrial Internet of Things) in der Produktion und Fertigung angesiedelt. In Deutschland ist auch die Bezeichnung Industrie 4.0 üblich.

IoT - Internet of Things

Zahlreiche moderne Geräte lassen sich in das Internet der Dinge einbinden. Hierzu gehören Heizungen und Lichtschalter, Autos und Garagentore sowie diverse Haushaltsgeräte, die sich im Rahmen von Smart Home von überall her steuern und bedienen lassen. Einige Geräte können auch den Nutzer warnen, zum Beispiel wenn sich die Temperatur im Haus oder in der Wohnung merklich verändert. Bevor Sie nach Hause kommen, können Sie die Heizung oder das Licht von unterwegs anschalten. All dies wird durch die Verbindung der intelligenten Geräte mit dem Internet ermöglichst. Wenn Sie Befehle erteilen, werden die Daten automatisch erfasst und zielgerichtet weitergeleitet. Das Internet oder Dinge oder Internet of Things durchdringt die Welt als Ganzes. Der Fokus wird dabei auf die Beziehungen zwischen Menschen und intelligenten Objekten gelegt.

IIoT - Industrial Internet of Things

Das industrielle Internet der Dinge ist für die Überwachung und Steuerung von Funktionen in der Produktion und der Fertigung zuständig. Die Steuerung muss nicht vor Ort, sondern kann auch aus der Ferne erfolgen. Es gibt verschiedene IIoT Plattformen, die für produzierende Unternehmen heute und in Zukunft eine herausragende Bedeutung haben können. Es lassen sich detaillierte Daten in Echtzeit gewinnen, weiter verarbeiten und auswerten. Die Transparenz einer ganzen Lieferkette kann sicher gestellt werden. Hierfür werden Fahrzeuge, Container, Kisten oder Paletten mit automatischen Identifikationsketten ausgestattet. Des weiteren kann über das IIoT eine GPS-fähige Verbindung hergestellt werden, die jederzeit die aktuellen Positionen anzeigen und die Wegstrecken verfolgen kann.

Unterschiedliche Aufgaben

IoT vs. IIoT: Unterschiedliche Aufgaben

Sowohl für das Internet of Things als auch für das Industrial Internet of Things ist es elementar, dass vernetzbare Geräte zur Verfügung stehen. Während das IoT darauf abzielt, den Komfort der Nutzer durch Smart Home Anwendungen und durch intelligente Unterhaltungselektronik zu erhöhen, sind in das IIoT hochwertige Geräte eingebunden, die zur Erweiterung des Fertigungs- und Produktionsprozesses eingesetzt werden können. Unterschiedliche Systeme wie z.B. Supply-Chain-Monitoring Management sorgen dafür, dass im gesamten Prozess eine höhere Transparenz geschaffen werden kann. Außerdem lässt sich die Produktivität in vielen Unternehmen durch diverse IIoT-Anwendungen gezielt steigern. Durch die Nutzung verschiedener IIoT-Plattformen lässt sich eine Kostensenkung und eine Verbesserung der Kosteneffizienz in der Produktion erreichen. In einigen Branchen werden noch andere Ziele verfolgt. Ein Beispiel ist die produzierende Kunststoffindustrie, in der mit Hilfe von IIoT-Anwendungen eine Energieeinsparung erreicht werden soll.

Unterschiedliche Anwendungen

Viele Unterschiede zwischen dem Internet of Things und dem Industrial Internet of Things beziehen sich auf detaillierte Fragen der Anwendung. Im Rahmen des Industrial Internet of Things kommen empfindliche Sensoren in der Produktion zum Einsatz, die sehr präzise arbeiten und jederzeit in der Lage sind, Produktions- und Maschinendaten in Echtzeit zu erfassen und anschließend weiter zu verarbeiten. Aus den Ergebnissen können wertvolle Erkenntnisse bezüglich des Produktionsprozesses gewonnen werden. Fehler und mögliche Defekte lassen sich frühzeitig erkennen. Das ist die Grundlage, um rechtzeitig gegensteuern zu können. Außerdem lassen sich zielgerichtete Entscheidungen für die Zukunft des Unternehmens auf der Basis der gewonnenen Daten treffen.

Unterschiedliche Datenmengen

Das Internet der Dinge und das industrielle Internet der Dinge unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Datenmengen und ihrer Komplexität. Grundsätzlich ist im Rahmen des Industrial Internet of Things eine wesentlich höhere Datenmenge erforderlich. In der Produktion müssen riesige Datenmengen erfasst und verarbeitet werden. Im Gegensatz dazu sind die privaten Datenmengen, die für das Internet of Things benötigt werden, eher überschaubar und daher deutlich geringer.

Für das Industrial Internet of Things ist es von zentraler Bedeutung, dass die Geräte, die in der Produktion und in der Fertigung zum Einsatz kommen, auch unter schwierigsten Bedingungen zu jeder Zeit einwandfrei funktionieren.


IIoT Lösung von thyssenkrupp

IIoT Lösung von thyssenkrupp tk-play

thyssenkrupp verbindet 200 Jahre Industriegeschichte mit 15 Jahren Erfahrung in der digitalen Vernetzung von Maschinen und Prozessen. Im Ergebnis wurde die IIoT-Plattform namens toii® für den Mittelstand entwickelt. toii® setzt meist ab der Arbeitsvorbereitung an und führt die Produktionsaufträge hocheffizient und transparent aus.

Die IIoT-Plattform toii® bietet

• Transparenz in Echtzeit auf die Produktivität auf dem Shop Floor der Unternehmen und das standortübergreifend, durch Maschinen- und Betriebsdatenerfassung

• Teilautomatisierung von Prozessen durch Digitalisierung

• Vollautomatische Prozesse bis hin zur papierlosen Smart Factory

Dabei vernetzt toii® die ERP, CAQ oder anderen bestehenden Systeme der Produktions-IT mit Ihren Assets in der Produktion. toii® kann so die gesamte Produktion abdecken: vom Fertigungsmanagement und Intralogistik bis hin zur Endverpackung.

Kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

Ja, ich möchte unverbindlich kontaktiert werden, um in einem ersten Beratungsgespräch zu erfahren, ob toii® die passende Lösung für mein Unternehmen ist.

Eingabefelder